Red Wings gewinnen Outdoor-Spektakel in Denver

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Vor über 50.000 Fans im Coors Field von Denver (Baseball-Heimstätte der Colorado Rockies) gewinnen die Detroit Red Wings das NHL-Outdoor-Game bei den Colorado Avalanche durch zwei späte Treffer mit 5:3.

Colorado startet mit einer 2:1-Führung ins 3. Drittel, das die Wings dann mit vier Toren klar für sich entscheiden.

Michael Grabner (2 Torschüsse) unterliegt mit den Maple Leafs in Montreal 1:4. Die Canadiens feiern ihren 10. Sieg in Folge gegen Toronto und hoffen wieder auf die Playoff-Teilnahme.

Matt Hunwick (6.) schießt die Maple Leafs in Führung, doch dann drehen die Canadiens auf und landen dank der Treffer von Galchenyuk (8.), Smith-Pelly (31.) sowie Pacioretty (47., 49.) einen klaren Heimsieg. Montreal-Goalie Mike Condon (31 Saves) wird zum Spieler des Abends gekürt.

Stars verlieren Schlager gegen Rangers

Dallas verliert das Spitzenspiel gegen die New York Rangers mit 2:3. Der Tabellenführer der Western Conference kann nach einem torlosen Startdrittel durch Sceviour (30.) und Nichushkin (56.) zwei Mal die Führung der Rangers ausgleichen, doch Kevin Klein (58.) schießt die New Yorker schließlich zum Sieg.

Columbus (26-29-8) überrascht mit einem 4:3-Shootout-Erfolg gegen Florida (35-18-8). Die Panthers führen Mitte des 2. Drittels mit 2:0, ehe die Blue Jackets auf 3:2 stellen. Im Penaltyschießen ist einzig Brandon Dubinsky erfolgreich und lässt Columbus jubeln.

Wieder Hattrick von Filip Forsberg

Der 21-jährige Schwede Filip Forsberg erzielt beim 5:0 der Nashville Predators gegen die St. Louis Blues seinen zweiten Hattrick binnen vier Tagen. Der Jungstar trifft im Mitteldrittel (21., 26., 35.) drei Mal in Folge. Goalie Pekka Rinne pariert alle 28 Schüsse auf sein Tor.

Die Pittsburgh Penguins gewinnen beim Comeback von Top-Star Evgeni Malkin das Heimspiel gegen die Winnipeg Jets mit 4:1. Die Los Angeles Kings bezwingen Buffalo 2:0 und in einem wahren Torfestival siegt Ottawa in Calgary mit 6:4.

Dabei sorgt der 22-jährige Schweden Mika Zibanejad, finnischer und iranischer Herkunft, im Schlussdrittel binnen 2:38 Minuten mit einem lupenreinen Hattrick für die Entscheidung zugunsten der Senators.

LAOLA Meins

NHL

Verpasse nie wieder eine News ZU NHL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

Michael Grabner

Verpasse nie wieder eine News ZU Michael Grabner!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare