Minnesota dank Heimsieg auf Playoff-Platz

Aufmacherbild Foto: © getty

Wichtiger Heimsieg für Minnesota Wild in der NHL. Mit dem 6:3 gegen Colorado Avalanche überholt der Klub von Österreichs Stürmer-Star Thomas Vanek (13:37 Min., kein Scorerpunkt) die Franchise aus Denver und schafft in der Eastern Conference als Tabellen-Achter den Sprung auf einen Playoff-Platz.

Spieler des Abends ist der Schweizer Nino Niederreiter. Der rechte Flügelstürmer erzielt zwei Tore (11., 60./EN) und bereitet einen Treffer vor. Auch Charlie Coyle (46., 59./EN) trifft im Doppelpack.

Immer wieder Niederreiter

Der 23-jährige Nino Niederreiter (Bild) aus Chur erlebt einen turbulenten Auftakt in die "Schnitt-Partie".

Nach 12 Sekunden fasst er eine Zwei-Minuten-Strafe wegen Beinstellens aus und prompt gelingt den Gästen in der Überzahl nach 33 Sekunden durch Jarome Iginla die Führung.

Niederreiter sorgt in der Folge für den Ausgleich (11.) und bereitet das 2:1 durch Pominville (12.) vor. Eric Haula (18.) erzielt das 3:1 für die Wild.

Im Mitteldrittel gleicht Colorado durch Treffer von Bigras (24.) und McLeod (33.) aus, ehe Minnesota mit drei Toren (zwei davon ins leere Avs-Tor) im Schlussabschnitt das Duell gegen den direkten Konkurrenten um die Playoffs für sich entscheidet.

Caps drehen Spiel gegen Pens

NHL-Leader Washington Capitals liegt im Heimspiel gegen die Pittsburgh Penguins nach Toren von Malkin (7.) und Hornqvist (24.) 0:2 hinten, ehe Richards (25.), Kuznetsov (37.) und Niskanen (54.) mit ihren Treffern die Caps noch zum Sieg schießen.

Die New York York Islanders gewinnen ein spannendes Spiel in Vancouver mit 3:2. Die Florida Panthers setzen sich bei den Winnipeg Jets mit 3:2 durch. Reilly Smith (14., 42.) trifft im Doppelpack. Der tschechische Altstar Jaromir Jagr (44.) sorgt mit seinem 21. Saison-Treffer für die Entscheidung.

Blues gewinnen Shootout-Krimi

Nashville besiegt auf eigenem Eis Dallas mit 5:3. Ottawa muss sich St. Louis in einem dramatischen Penaltyschießen mit 3:4 geschlagen geben. Die Entscheidung fällt erst in der 11. Serie, als Patrick Berglund für die Blues trifft und Cody Ceci scheitert.

Buffalo unterliegt Edmonton mit 1:2 in der Overtime. Connor McDavid, 19-jähriger Jungstar der Oilers erzielt nach nur 22 Sekunden das 1:0 und sorgt mit seinem 12 Saison-Treffer nach 3:48 Minuten der Verlängerung für den Sieg.

Boston besiegt Calgary 2:1, Carolina gewinnt bei den New Jersey Devils mit 3:1.


LAOLA Meins

Thomas Vanek

Verpasse nie wieder eine News ZU Thomas Vanek!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

NHL

Verpasse nie wieder eine News ZU NHL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare