Raffls Flyers fixieren Playoff-Teilnahme

Aufmacherbild Foto: © getty

Österreich ist mit zwei Spielern in den NHL-Playoffs vertreten!

Nach Thomas Vanek (Minnesota Wild) fixiert auch Michael Raffl mit den Philadelphia Flyers die Teilnahme an der K.o-Runde. Dazu reicht der Truppe aus der "City of Brotherly Love" ein 3:1-Sieg gegen die Pittsburgh Penguins, da die Detroit Red Wings (2:3 bei NY Rangers) und die Boston Bruins (1:6 gegen Ottawa Senators) ihr letztes Regular-Season-Spiel verlieren.

In der ersten Runde treffen die Flyers auf die Washington Capitals.

Raffl ohne Scorerpunkt

Matchwinner in der vorletzten Partie des Grunddurchgangs ist Wayne Simmonds. Der Stürmer erzielte die ersten beiden Treffer Philadelphias (19., 37.), nachdem Nick Bonino (12.) die Penguins in Führung bringt. Pierre-Eduoard Bellemare (60./EN) trifft zum Endstand ins leere Tor.

Raffl bleibt in 13:49 Minuten Eiszeit ohne Scorerpunkt. Der Villacher beendet die Partie mit einer Bilanz von -1.

Die Flyers schließen die Saison in der Nacht auf Montag (MEZ) mit dem Spiel bei den New York Islanders ab.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare