Kings gewinnen Gipfeltreffen mit den Ducks

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die L.A. Kings haben das Gipfeltreffen in der Pacific Division gegen Lokalrivalen Anaheim Ducks mit 2:1 für sich entschieden.

Ryan Kesler (17.) bringt die Gäste zwar in Führung, doch Milan Lucic (21.) und Kris Versteeg (23.) drehen die Partie zu Beginn des Mitteldrittels. Damit überholen die Kings (101 Punkte) die Ducks (99/ein Spiel weniger) und können mit einem Heimsieg gegen Winnipeg den Division-Titel fixieren.

Goalie Jonathan Quick stellt mit seinem 40. Saison-Sieg einen Franchise-Rekord auf.

Kopf-an-Kopf-Rennen von Dallas und St. Louis

Die Dallas Stars (107 Punkte) besiegen Colorado 4:2 und können am Samstag den Titel in der Central Division beziehungsweise die Nummer-1-Position im NHL-Westen mit einem Heimsieg gegen Nashville unter Dach und Fach bringen.

Die St. Louis Blues (ebenfalls 107 Punkte) bleiben den Texanern jedoch dank eines 2:1-Erfolgs nach Overtime in Chicago auf den Fersen. Matchwinner ist Vladimir Tarasenko mit einem Doppelpack, darunter dem Siegtreffer in der Verlängerung.

Calgary fertigt Vancouver mit 7:3 ab, Mikael Backlund gelingt dabei ein Hattrick. Nashville ringt Arizona nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 nach Verlängerung nieder, Roman Josi erzielt das entscheidende Tor.


LAOLA Meins

NHL

Verpasse nie wieder eine News ZU NHL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare