Siege und Niederlage für NHL-Österreicher

Aufmacherbild Foto: © getty

Michael Raffl und die Philadelphia Flyers (23-18-8) feiern in der Nacht auf Freitag in der NHL mit einem 6:3 (2:0,2:2,2:1) bei den Nashville Predators den dritten Sieg in Serie. Der Kärntner steht 10:18 Minuten auf dem Eis. Wayne Simmonds und Claude Giroux erzielen je zwei Tore.

Michael Grabner (18:57, eine 2-Minuten-Strafe) und die Toronto Maple Leafs (19-22-9) bezwingen die New Jersey Devils 3:2 (1:1,0:0,1:1) nach Shootout. Shawn Matthias, Tyler Bozak (58.) und P.A. Parenteau (Penalty) treffen.

Bereits die vierte Niederlage in Serie setzt es für Minnesota: Die Wild verlieren bei den New York Rangers 2:4 (2:0,0:2,0:2). Thomas Vanek kommt auf 13:56 Minuten und -1 im Plus/Minus.

Nach frühen Toren von Ryan Carter (3.) und Matt Dumba (8./PP), drehen Ryan McDonagh (24.), J.T. Miller (25.), Derick Brassard (46) und Chris Kreider (59.) die Partie.

Die Bruins besiegen die Sabres nach Shootout 3:2. Die Islanders unterliegen den Capitals 2:3. Die Oilers schießen die Senators mit 7:2 ab. Die Red Wings sind beim 3:6 gegen die Panthers chancenlos. Die Sharks feiern einen 3:1-Erfolg gegen die Blues. Die Avalanche verlieren in der Overtime 3:4 gegen die Stars.

Eine 4:5-Overtime-Niederlage setzt es für die Coyotes gegen die Blackhawks. Nach Shootout gewinnen die Blue Jackets 2:1 gegen die Canucks. Die Kings verlieren gegen die Ducks 2:4.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare