Radulov bekommt dicken Vertrag in Dallas

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Während weiterhin nicht klar ist, wo Thomas Vanek künftig in der NHL werkt, lichtet sich der Markt auf seiner Position weiter.

Mit Alexander Radulov geht ein Flügelstürmer zu den Dallas Stars, der letztes Jahr bei den Montreal Canadiens ähnliche Stats wie der Österreicher vorzuweisen hatte. Er bekommt einen Fünfjahresvertrag, für den er pro Saison 6,25 Millionen Dollar kassiert - 31,25 Mio. insgesamt.

Das Angebot seines Ex-Vereins soll sich in ähnlichen Geld-Sphären bewegt haben.

"Für mich war es eine klare Sache, weil ich mindestens fünf Jahre in meinem Deal haben wollte. Ich will spielen und nicht grübeln müssen", gibt der Russe, der am Mittwoch 31 Jahre alt wird, zu.

Der positionsgetreue Ersatz geht genau den umgekehrten Weg: Ales Hemsky wird statt in Dallas künftig bei den "Habs" seine Schlittschuhe schnüren.

Der 33-jährige Tscheche spielte drei Saisonen bei den Stars, verpasste 2016/17 aber fast die gesamte Spielzeit verletzt. Dementsprechend ist sein Einjahres-Deal auch nur eine Million Dollar wert.

Langfristiger Vertrag für Kuznetsov

An Ort und Stelle verbleiben Evgeny Kuznetsov und Joe Thornton.

Der Russe verlängert seinen Kontrakt bei den Washington Capitals um satte acht Jahre und kassiert dafür insgesamt 62,4 Millionen Dollar.

Er wurde am Samstag zum Free Agent, nachdem er vergangene Saison auf 59 Punkte (19 Tore, 40 Assists) kam und damit drittbester Scorer der Capitals war.

Im Gegensatz zu Patrick Marleau, der zu den Toronto Maple Leafs abwanderte, bleibt Thornton den San Jose Sharks erhalten. Sein neuer Einjahresvertrag soll ihm acht Millionen Dollar bringen - 1,25 Millionen davon als Signing Bonus.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare