Ovechkin jubelt über seinen 500. NHL-Treffer

Aufmacherbild

Jubeltage für Alex Ovechkin. Nachdem der 30-jährige Russe in der Nacht auf Sonntag sein 800. NHL-Spiel absolvierte, gelingt ihm 24 Stunden später sein 500. NHL-Treffer.

Der linke Flügel aus Moskau trifft beim 7:1-Erfolg seiner Washington Capitals gegen Ottawa im Doppelpack und hält damit nach 801 Partien bei 501 Toren. Nicklas Bäckström glänzt mit drei Assists.

Florida macht das Dutzend voll und feiert in Edmonton mit 2:1 den 12. Sieg in Serie. Detroit gewinnt bei den Anaheim Ducks ebenfalls 2:1.

 

Für die Panthers treffen Altstar Jaromir Jagr (4.) und Jonathan Huberdeau (8.) früh zur 2:0-Führung. Mark Letestu (13.) besorgt für die Oilers noch im ersten Abschnitt den Endstand. Panthers-Goalie Al Montoya, der 24 der 25 Torschüsse pariert, wird zum Spieler des Abends gekürt.

Längste Siegesserie seit März 2014

Floridas Lauf von zwölf Erfolgen ist die längste NHL-Siegesserie seit den 12 Siegen der Boston Bruins im März 2014. Die Panthers (56 Punkte) liegen in der Eastern Conference hinter NHL-Leader Washington (67 Punkte) auf Rang zwei.

Winnipeg unterliegt Buffalo mit 2:4. Die Chicago Blackhawks feiern gegen Colorado einen 6:3-Heimsieg und jubeln über den 7. Sieg in Serie. Patrick Kane mit seinen Saisontoren 24 und 25 sowie Marian Hossa bzw. Colorados Matt Duchene treffen doppelt.

 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare