Österreich entscheidet Schützenfest für sich

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Auch der zweite Test gegen Italien, der letzte vor der B-WM, glückt dem ÖEHV-Nationalteam. In Innsbruck gewinnt man 6:5 n. OT. (2:1,2:3,1:1,1:0).

Die Gäste können drei Führungen durch Viveiros (14.), Hundertpfund (18.) und wieder Viveiros (30.) ausgleichen und dank Bozen-Spieler Insam (37.), der wie sein Klubkollege Gander zwei Tore beisteuert, in Führung gehen. Lebler (40./PP) wiederrum sorgt für den ersten, Raffl (57.) für den zweiten Ausgleich Österreichs.

Haudum (63.) besorgt den Matchwinner.

Ein Hin und Her in den ersten 40 Minuten

Die Gastgeber gehen in der 14. Minute durch Layne Viveiros mit 1:0 in Führung, müssen aber schon knapp drei Minuten später durch Markus Gander den Ausgleich hinnehmen. Auf das 2:1 von Thomas Hundertpfund (18.) antworten die Gäste mit dem 2:2 durch Giovanni Morini (24.).

In der 30. Minute wehrt Gäste-Goalie Gianluca Vallini einen Viveiros-Schuss nur kurz ab, der Puck springt von Luca Zanatta ins eigene Tor.

Allerdings schlagen die Italiener schnell zurück und stellen dank eines Doppelschlags von Marco Insam (35./PP, 37.) auf 4:3, wobei Insams zweites Tor aus einem Fehler von Viveiros resultiert. Sekunden vor der zweiten Drittelpause stochert Brian Lebler in Überzahl den Puck zum 4:4 in die Maschen.

Eine gute Bilanz

Im letzten Drittel sorgt Gander in der 44. Minute für die neuerliche Führung der Italiener, Thomas Raffl rettet die Hausherren in der 57. Minute in die Verlängerung, wo der 19-jährige Haudum in der 63. Minute drei Verteidiger stehen lässt und sehenswert zum 6:5 einschießt.

Damit hält das ÖEHV-Team unter Teamchef Roger Bader bei sieben Siegen aus zehn Spielen.

Der Schweizer reduziert seinen Kader auf 25 Mann, die am Donnerstag in die Ukraine fliegen.


Hier die Highlights des Spiels:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Eishockey: SKA St. Petersburg holt zweiten KHL-Titel

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare