Spieler stirbt nach Puck-Treffer

Aufmacherbild

Traurige Nachrichten aus Russland.

Alexander Orekhov, Kapitän der U18-Mannschaft von Metallurg Novokuznetsk, erliegt seinen Verletzungen. Der 16-Jährige wurde am 15. Jänner im Spiel gegen Sibir Novosibirsk von einem Puck im Genick getroffen. Er erlitt dabei eine geplatzte Halsschlagader, einen Wirbelbruch und in Folge einen Herzstillstand.

Orekhov wurde ins Spital gebracht und musste ins Koma versetzt werden. Zwei Wochen später erlag er nun seinen schweren Verletzungen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare