AufmacherbildFoto: © GEPA

Phil Lakos wird Finger teilweise abgetrennt

Bitterer Beigeschmack für die Vienna Capitals nach dem knappen 5:4-Sieg über Salzburg in der 8. Zwischenrunde der EBEL.

Philippe Lakos wird nach einem Stockschlag eines Gegenspielers ein Teil seines Fingers abgetrennt. Wie die Wiener mitteilen, ist der Verteidiger bereits operiert worden.

Aufgrund von Schlägereien nach Ende des hitzigen Spiels wurden nachträglich Strafen gegen Spieler beider Teams ausgesprochen. Insgesamt erhöhten sich die Strafminuten auf 90 (Capitals) bzw. 84 (Salzburg).

Mehr zum Thema COMMENT_COUNT Kommentare
Zum Seitenanfang»