Top-Talent kehrt zurück in die EBEL

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Eines der größten heimischen Eishockeytalente ist zurück in Österreich.

Mario Huber schließt sich nach einem erfolgreichen Jahr bei den Victoriaville Tigres in der QMJHL (kanadische Jugendliga) wieder den Innsbrucker Haien an. In Kanada kam der 20-jährige Angreifer in 63 Spielen auf 20 Tore und 31 Assists.

Huber stammt aus dem Nachwuchs der Tiroler und stand schon vor seinem Wechsel nach Kanada im Profikader der Haie, für die er 79 EBEL-Einsätze absolvierte. Diesem gehört er ab sofort wieder an.

Viel Eiszeit winkt

Ausschlaggebend sei Coach Rob Pallin gewesen. "Er hat mir in mehreren Gesprächen versichert, dass er mich unbedingt im Team haben will. Er hat sich sehr um mich bemüht. Im Laufe einer Karriere ist dieses Vertrauen eines Trainers sehr selten. Diese neue Chance will ich unbedingt nutzen und mich in die Auslage spielen", so Huber.

Der Trainer freut sich auf den Youngster: "Ich verfolge Mario schon seit einigen Jahren. Er hat alle Eigenschaften, um ein großer Eishockeyspieler zu werden. Und er wird uns definitiv enorm weiterhelfen. Ich bin sehr glücklich, mit Mario arbeiten zu können."

Pallin verspricht seinem Schützling viel Eiszeit: "Ich vertraue auf Mario und seine Fähigkeiten. Er soll auch in entscheidenden Situationen seine Chance bekommen."

Starke Einzelleistung in der CHL:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare