Capitals und VSV drehen Partien

Aufmacherbild
 

Die Vienna Capitals und der VSV drehen in der 27. EBEL-Runde ihre Partien noch in Siege um.

Lakos (48.) und Milam (50./PP) stellen in Innsbruck nach 1:2 auf 3:2, doch Spurgeon (60./PP) rettet die Haie in die Overtime. Gamache (62.) macht noch das 4:3. In Villach sieht Ljubljana wie der Sieger aus, Schofield gleicht jedoch binnen einer Minute zum 2:2 (45.,46.) aus, Hunter (51./PP) und Mühlstein fixieren den 4:2-Erfolg.

Salzburg holt einen 2:0-Arbeitssieg gegen Graz, Bozen schlägt Fehervar 5:3.

Spieldaten:

HC Innsbruck - Vienna Capitals 3:4 n.V. (0:0, 1:1, 2:2, 0:1)

Tore: Bishop (26./PP), Hahn (47.), Spurgeon (60./PP) bzw. Gamache (36., 62./GWG), Lakos (48.), Milam (50./PP)
Innsbruck, 1.500 Zuschauer, Strafminuten: 10 bzw. 12.

 

RB Salzburg - Graz99ers 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)

Tore: Cijan (44.), Aquino (46.)
Villach, 2.614 Zuschauer, Strafminuten: je 12.

 

VSV - Olimpija Ljubljana 4:2 (0:1, 0:0, 4:1)

Tore: Schofield (45., 46.), Hunter (51./PP), Mühlstein (56.) bzw. Pesut (18.), Nagtzaam (42./PP)
Villach, 3.174 Zuschauer, Strafminuten: je 6.

 

HC Bozen - Fehervar AV19 5:3 (4:1, 1:0, 0:2)

Tore: Pollastrone (5.), Frank (6.), Pope (7.), DiCasmirro (12.), Broda (37.) bzw. Brocklehurst (3.), Nagy (49.), Francis (59.)
Bozen, 1.950 Zuschauer, Strafminuten: 6 bzw. 8.

 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare