Salzburg gewinnt intensives Spiel gegen den KAC

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zweite EBEL-Runde, zweiter Sieg für Meister Salzburg. Im Schlager gegen den KAC gewinnen die "Bullen" 2:0 (0:0,1:0,1:0).

Im Salzburger Volksgarten steigt eine intensive Partie, in der beide Defensiv-Abteilungen und Torhüter solide Leistungen abliefern.

Layne Viveiros bricht den Bann erst nach 37 Minuten mit seinem ersten EBEL-Tor überhaupt. Latusa macht in der 55. Minute alles klar und vergibt sechs Sekunden vor dem Ende das Empty-Net-Tor, weil er nur das obere Außennetz trifft.

Ein Beginn auf Augenhöhe

Der KAC startet mit viel Druck ins Spiel, die Salzburger Individualisten können sich in den ersten Minuten kaum entfalten. Mit dem Schwung der ersten Überzahlspiele gewinnt Salzburg aber die Oberhand.

Die umsichtigen Defensiven lassen aber auch im zweiten Abschnitt kaum Möglichkeiten zu. Salzburgs Daniel Welser sowie auf der Gegenseite Manuel Ganahl mit einem Lattenschuss finden die besten vor.

So dauert es bis zur 37. Minute, ehe Salzburg-Verteidiger Layne Viveiros den Torbann bricht.

Torsperre des Neo-Goalies gebrochen

Der erste EBEL-Karrieretreffer des Sohnes von Ex-KAC-Coach Emanuel wird noch unangenehm für KAC-Goalie Tomas Duba abgefälscht. Der Tscheche muss nach seinem Shutout gegen Fehervar zum Auftakt nach 97 Minuten in der EBEL erstmals hinter sich greifen.

Sechs Minuten vor dem Ende gelingt Salzburg-Stürmer Manuel Latusa im Konter die Vorentscheidung. Die couragierten Angriffsversuche der Klagenfurter, die ohne den angeschlagenen Kapitän Manuel Geier angereist waren, macht bis zuletzt Luka Gracnar zunichte.

Der 22-jährige Slowene, der diesmal statt dem am Freitag in Znojmo spielenden Bernhard Starkbaum im Salzburger Tor steht, feiert sein erstes Saison-Shut-out.



LAOLA Meins

EC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU EC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

KAC

Verpasse nie wieder eine News ZU KAC!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare