Salzburg fährt in Linz verdienten Sieg ein

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Meister Red Bull Salzburg gewinnt am Sonntagnachmittag in der achten Runde der EBEL 4:1 (1:0, 0:1, 3:0) bei den Black Wings Linz.

Trattnig bringt die Gäste kurz vor Ende des ersten Drittels in Führung (17.). Dasilva gelingt der Ausgleich (24.). Im Schlussdrittel haben die Salzburger dank einiger defensiver Schnitzer mit Treffern von Welser (43.), Latusa (53.) und  Thomas (57./EN) aber leichtes Spiel.

Kur vor dem 2:1 für Salzburg vergab allerdings Hisey einen Penalty.

Linz bleibt für Bullen ein guter Boden

Über 4.800 Fans sahen in Linz einen attraktiven Schlager, in dem die Salzburger auch ohne den angeschlagenen Thomas Raffl ihre Erfolgsserie an der Donaulände fortsetzten.

Die Roten Bullen haben seit 15. Jänner 2015 nicht mehr in Linz verloren und rückten den zweitplatzierten Oberösterreichern, die erstmals in dieser Saison ohne Punkt blieben, bis auf einen Punkt nahe.

Die Vorentscheidung fiel in der 44. Minute. Beim Stand von 1:1 scheiterte Linz-Stürmer Rob Hisey mit einem Penalty, zwölf Sekunden später gingen die Gäste in Führung. Daniel Welser fälschte in Unterzahl einen Schuss zum 2:1 ab.

In der 53. Minute ließ Brian Lebler die Chance zum Ausgleich ungenützt, praktisch im Gegenzug sorgte Manuel Latusa mit dem 3:1 für die Entscheidung. Salzburgs Head Coach Greg Poss sah bei seiner Mannschaft "eine kompakte Defense und ein besseres Forechecking als zuletzt. Dazu kam die bessere Chancenverwertung, so kann man Spiele gewinnen".

LAOLA Meins

EBEL

Verpasse nie wieder eine News ZU EBEL!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare