Brian Lebler begründet Rückkehr nach Linz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Brian Lebler begründet seine Rückkehr zu den Black Wings Linz.

"Du hörst dir alles an, aber Linz war immer fair zu mir. Es war damals nicht einfach zu gehen, jetzt fühlt es sich an, als kommst du nach Hause", so der 27-Jährige in der "Krone" über angebliche Angebote von RB Salzburg und des KAC.

Auf seine verkorkste Saison in der DEL bei Ingolstadt blickt er zwiegespalten zurück: "Ich bin enttäuscht, will immer Erfolg. Sportlich war es ein schwieriges Jahr, aber ich habe viel daraus gelernt."

Unterschied zwischen DEL und EBEL

Der Austro-Kanadier verbuchte in 47 DEL-Partien 25 Scorerpunkte (10 Tore, 15 Assists). "Es war trotz allen Problemen ein lustiges Jahr. Ich habe viele neue Leute kennen gelernt. Aber meine Familie und ich sind jetzt begeistert zurückzukommen."

Der Unterschied zwischen DEL und EBEL sei "nicht so groß. Bei den ersten zwei Linien gibt es fast keinen, aber in der DEL hat jedes Team einen tiefen Kader, du bist immer total gefordert."

Die Ziele für die kommende Saison sind hoch gesteckt: "2017 wollen wir Meister werden. Nur dann bin ich voll zufrieden!"

>>>LAOLA1.tv überträgt Spiel 1 der EBEL-Finals zwischen EC RB Salzburg und HC Znojmo am Freitag, 1.4., ab 19:30 Uhr im LIVE-STREAM<<<


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare