ÖSV-Team enttäuscht schwer

Aufmacherbild
 

Mit einer herben Enttäuschung geht die Biathlon-EM in Tyumen für Österreich zu Ende.

Die rot-weiß-roten Loipenjäger bleiben klar hinter den Erwartungen und bleiben ohne Edelmetall. Als beste Ergebnisse stehen ein siebenter Platz aus der Mixed-Staffel sowie ein achter Rang durch Tobias Eberhard im abschließenden Massenstart zu Buche. Es sind zugleich die beiden einzigen Top-10-Platzierungen für den ÖSV.

Bei den Damen steht ein 31. Platz im Sprint durch Julia Schwaiger als Top-Resultat zu Buche.

Russland gewinnt den Medaillenspiegel

Gastgeber Russland gewinnt den Medaillenspiegel mit einer Ausbeute von viermal Gold, einmal Silber und einmal Bronze in acht Wettkämpfen.

Dahinter folgen Deutschland (3-3-2) und Weißrussland (1-0-0).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare