Gold-Hattrick für die ÖSV-Junioren

Aufmacherbild

Österreichs Biathlon-Nachwuchs räumt bei der Junioren-WM im rumänischen Cheile Gradistei weiter im großen Stil ab.

Felix Leitner, bereits im Einzel mit Gold dekoriert, triumphiert auch im Sprint über 10 Kilometer. Der 19-jährige Tiroler leistet sich nur einen Schießfehler (stehend) und glänzt einmal mehr in der Loipe, wo er die zweitschnellste Zeit erzielt.

Leitner verweist den Weltcup-erfahrenen Sean Doherty (USA/2 Fehler/+11,5) und den Deutschen David Zobel (1/+39,3) auf die weiteren Plätze.

"Ich habe mich heute wieder von Anfang an super gefühlt. Nach dem Stehendschießen habe ich auf der letzten Runde noch einmal alles rausgeholt. Zum Glück ist es sich ausgegangen. Natürlich habe ich es mir erhofft und erträumt, aber niemals damit gerechnet", meint der zweifache Junioren-Weltmeister.

ÖSV-Biathleten sind die Nummer eins

Bereits zum Auftakt hatten Susanna Kurzthaler (Gold) und Julia Schwaiger (Bronze) im Einzel für Furore gesorgt.

Mit vier Medaillen, davon drei aus Gold, führt Österreich sensationell den Medaillenspiegel an.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare