Lesser mit Überraschungssieg, Eder wird Neunter

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Erik Lesser, als letzter Läufer in den Massenstart von Ruhpolding gerutscht, feiert nach einem bisher durchwachsenen Winter seinen 1. Saison-Erfolg.

Der Deutsche bleibt fehlerfrei und setzt sich 9,8 Sekunden vor Weltcup-Leader Martin Fourcade (FRA/1 Fehler) durch. Rang drei geht an den Russen Evgeniy Garanichev (1).

Simon Eder schießt einen Fehler im 2. Schießen und wird Neunter, Sven Grossegger (2) wird 18. Dominik Landertinger hat Probleme mit der Waffe und landet mit fünf Fehlern auf Platz 23.

30. und Letzter wird Ole Einar Björndalen, der sich ganze zehn Fehlschüsse leistet und mehr als fünfeinhalb Minuten Rückstand aufreißt.

Schwierige Bedingungen

"Es war ein super Rennen, auch wenn ich es schon brutal in den Beinen gespürt habe. Heute hat mir einfach die nötige Laufform gefehlt. Das Schießen war wegen Wind und Schneefall sehr schwierig, deshalb habe ich heute langsamer geschossen. Das hat sich bezahlt gemacht. Ich bin mit einem weiteren Top-Ten-Ergebnis sehr zufrieden", so Eder nach dem Rennen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare