Eder-Ersatz Beatrix gewinnt Pokljuka-Massenstart

Aufmacherbild
 

Jean-Guillaume Beatrix gewinnt den 1. Massenstart der Saison in Pokljuka und feiert seinen Premierenerfolg im Weltcup.

Der Franzose - nur aufgrund des Ausfalls von Simon Eder ins Feld gerutscht - bleibt fehlerfrei und setzt sich im Zielsprint 0,3 Sek. vor dem Norweger Emil Hegle Svendsen (1F) durch. Ole Einar Björndalen (NOR/2) entscheidet das Fotofinish um Rang 3 gegen Simon Schempp (GER/2) für sich.

Dominik Landertinger wird mit drei Fehlern 17., Julian Eberhard (6) erreicht nur Platz 27.

Stehendanschlag wirft "Landi" zurück

Der 27-jährige Tiroler absolviert beide Liegendschießen fehlerlos und liegt bis zur Hälfte des Rennens im Spitzenfeld. Insgesamt drei Fehler im Stehendanschlag machen aber die Chance auf einen Spitzenplatz zunichte.

"Läuferisch hat es heute gut gepasst, auch wenn die Beine noch etwas lasch waren. Nach der krankheitsbedingten Pause war aber damit zu rechnen. Liegend habe ich mich sehr sicher gefühlt und bin gut durchgekommen. Stehend habe ich bei hoher Belastung mit diesem Schießstand offenbar meine Probleme. Wenn man im Massenstart hinten hinaus Fehler schießt, hat man eben keine Chance auf eine Top-Platzierung", erklärt Dominik Landertinger nach dem Rennen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare