Hypo Tirol verliert MEVZA-Cup-Finale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Hypo Tirol kann seinen Titel im MEVZA-Cup nicht verteidigen. Der österreichische Meister verliert im Finale mit 1:3 (-23,-23,22,-19) gegen ACH Volley Ljubljana.

Aich/Dob belegt nach einem 2:3 (20,-20,21,-21,-11) gegen Kamnik den vierten Gesamtrang.

Im Grunddurchgang blieb Hypo noch ungeschlagen. "Wir sind nicht an unser Leistungspotenzial herangekommen. Jetzt müssen wir uns voll auf unser Hauptziel, die österreichische Meisterschaft, konzentrieren", sagt Trainer Daniel Gavan.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare