ÖVV-Herren souverän zu Rang drei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Volleyball-Team holt mit Platz drei das beste European-League-Ergebnis seiner Geschichte und die erste Medaille im Hallen-Volleyball.

Beim Final Four in Varna schlägt die ÖVV-Equipe im Spiel um Rang drei Gastgeber Bulgarien glatt in drei Sätzen (23,21,23). Erst am Ende zeigt Österreich Nerven und vergibt mehrere Matchbälle.

Am Freitag hat man das Finale mit einem 2:3 gegen Mazedonien haarscharf verpasst. Im Endspiel trifft ÖVV-Bezwinger am Samstagabend auf Estland.

"Wir sind glücklich und stolz, dass wir den dritten Platz geholt haben", jubelt Teamchef Michael Warm.

Nach der knappen Niederlage gegen Mazedonien sei es nicht leicht gewesen, sich wieder aufzurappeln Der Deutsche habe sich noch eine Nacht lang über das 2:3 geärgert. "Die Mannschaft hat aber von Beginn an konzentriert gespielt. Schon im ersten Satz habe ich Thaller für Tusch (Aufspieler; Anm.) gebracht. Der hat seine Sache gut gemacht", lobt Warm.

"Uns ist es auch gelungen, die Angriffslast auf Zass, Berger und Menner gleich zu verteilen."


Die besten Szenen der Partie:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare