Kerber muss in Wuhan über drei Sätze gehen

Aufmacherbild Foto: © getty

Angelique Kerber startet mit leichten Problemen in das mit 2,6 Millionen Dollar dotierte WTA-Premier-Turnier in Wuhan.

Die Deutsche setzt sich in der zweiten Runde in ihrem Auftaktspiel gegen die Französin Kristina Mladenovic schlussendlich aber doch mit 6:7 (4), 6:1, 6:4 durch und gewinnt damit auch ihr erstes Spiel als Nummer eins der Welt. In der ersten Runde hatte Kerber ein Freilos.

Souverän agiert Agnieszka Radwanska: Die an drei gesetzte Polin deklassiert Ekaterina Makarova (RUS) 6:4, 6:1.

Madison Keys (USA/8) gewinnt 6:3, 6:4 gegen die Französin Caroline Garcia. Svetlana Kuznetsova (RUS/9) schlägt Madison Brengle (USA) 6:0, 6:4.

Weitere Ergebnisse:

Yaroslava Shvedova (KAZ) - Roberta Vinci (ITA-13) 7:5,6:2
Daria Kasatkina (RUS) - Louisa Chirico (USA) 6:1,6:1
Barbora Zahlavova Strycova (CZE) - Misaki Doi (JPN) 5:7,6:0,6:2

Tennis-Legende Thomas Muster übt herbe Kritik am rot-weiß-roten Zugang zum Sport:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare