Paszek steht doch im Hauptbewerb

Aufmacherbild
 

Tamira Paszek darf nun doch im Hauptbewerb des WTA-Rasenturniers von Nottingham ihr Können zeigen.

Nachdem die 25-jährige Vorarlbergerin in der letzten Qualifikations-Runde mit 4:6 und 1:6 an der Australierin Ashleigh Barty gescheitert war, profitiert sie vom Rückzug einer Konkurrentin und rutscht als Lucky Loser ins Hauptfeld. "Manchmal braucht man etwas Glück", schreibt sie auf "Twitter".

In der 1. Runde trifft sie auf die Japanerin Kurumi Nara (24). Im Head-to-Head der beiden steht es 1:1.

Zuletzt trafen die beiden in der Qualifikation für das Hartplatz-Turnier in Auckland aufeinander, damals setzte sich Paszek mit 7:6 und 6:1 durch.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare