Halep gibt im Endspiel kein einziges Game ab

Aufmacherbild
 

In eindrucksvoller Manier fährt Simona Halep beim Heim-Turnier in Bukarest den 13. WTA-Titel ihrer Karriere ein. Die 24-jährige Rumänin schießt am Sonntag im Endspiel die Lettin Anastasia Sevastova mit 6:0, 6:0 vom Platz.

Eine Überraschung setzt es hingegen in Gstaad: Dort triumphiert die Schweizer Lokalmatadorin Viktoria Golubic mit 4:6, 6:3, 6:4 über die an drei gesetzte Niederländerin Kiki Bertens. Für Golubic, Nummer 105 der Welt, ist es der erste Titel auf der WTA-Tour.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare