Sharapova sorgt für Rekordverkauf von Meldonium

Aufmacherbild Foto: © getty

Auch nach dem Doping-Skanadal scheint Maria Sharapova ihre Wirkung als Werbe-Ikone nicht verloren zu haben.

Nachdem die 28-jährige Russin am Montag zugab, jahrelang die Substanz Meldonium zu sich genommen zu haben, schnellten die Verkaufszahlen des meldoniumhaltigen Präparats Mildronat in die Höhe.

Innerhalb von 24 Stunden wurden laut BBC 150 Packungen verkauft. Im Vorjahr gingen ingesamt nur 850 Stück über den Ladentisch.

Der Preis wurde laut einem Firmensprecher deshalb bereits fast verdoppelt.

Tennis-Star, Stil-Ikone, Celebrity - die besten Bilder von Maria Sharapova:

Bild 1 von 42 | © getty
Bild 2 von 42 | © getty
Bild 3 von 42 | © getty
Bild 4 von 42 | © getty
Bild 5 von 42 | © getty
Bild 6 von 42 | © getty
Bild 7 von 42 | © getty
Bild 8 von 42 | © getty
Bild 9 von 42 | © getty
Bild 10 von 42 | © getty
Bild 11 von 42 | © getty
Bild 12 von 42 | © getty
Bild 13 von 42 | © getty
Bild 14 von 42 | © getty
Bild 15 von 42 | © getty
Bild 16 von 42 | © getty
Bild 17 von 42 | © getty
Bild 18 von 42 | © getty
Bild 19 von 42 | © getty
Bild 20 von 42 | © getty
Bild 21 von 42 | © getty
Bild 22 von 42 | © getty
Bild 23 von 42 | © getty
Bild 24 von 42 | © getty
Bild 25 von 42 | © getty
Bild 26 von 42 | © getty
Bild 27 von 42 | © getty
Bild 28 von 42 | © getty
Bild 29 von 42 | © getty
Bild 30 von 42 | © getty
Bild 31 von 42 | © getty
Bild 32 von 42 | © getty
Bild 33 von 42 | © getty
Bild 34 von 42 | © getty
Bild 35 von 42 | © getty
Bild 36 von 42 | © getty
Bild 37 von 42 | © getty
Bild 38 von 42 | © getty
Bild 39 von 42 | © getty
Bild 40 von 42 | © getty
Bild 41 von 42 | © getty
Bild 42 von 42 | © getty

"Nennen es scherzhaft Scharaponat"

"Wir nennen Mildronat hier schon scherzhaft Scharaponat", witzelt der Mitarbeiter der lettischen Pharma-Firma RUPharma. 

Mildronat wird normalerweise für Erkrankungen des Herzkreislaufsystems verschrieben. Es verbessert den Stoffwechsel und ermöglicht dadurch höhere Belastungen und eine schnelle Regeneration. Deshalb nahmen es in der Vergangenheit auch zahlreiche Leistungssportler zu sich.

Sharapova nehme den Wirkstoff bereits seit zehn Jahren gegen eine Diabetes-Erkrankung. Auf der Dopingliste steht Meldonium erst seit Jahresbeginn.

LAOLA Meins

Maria Sharapova

Verpasse nie wieder eine News ZU Maria Sharapova!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare