Paszek meistert Quali in St. Petersburg

Aufmacherbild

Tamira Paszek steht beim WTA-Turnier in St. Petersburg (753.000 Dollar/Hartplatz) im Hauptbewerb.

Die Vorarlbergerin setzt sich am Montag in der dritten Qualifikationsrunde gegen Sesil Karatantcheva mit 7:6(3) und 6:4 durch.

Auch gegen die Bulgarin macht sich Paszek mit einer Aufschlagquote von nur 50 Prozent das Leben selber schwer und kann lediglich eine von sechs Breakchancen ihrer Gegnerin abwehren. Im zweiten Satz gelingt der Österreicherin das entscheidende Break zum Matchgewinn.

Deutsche Gegnerin

In der 1. Hauptrunde trifft Tamira Paszek auf die fünf Jahre jüngere Deutsche Carina Witthöft. Die Hamburgerin liegt als 76. der Weltrangliste um 49 Plätze vor der ÖTV-Spielerin, hat aber in den jüngsten zwei Turnieren jeweils zum Auftakt verloren. Das bisher einzige Duell hat Paszek vor zwei Jahren in der Qualifikation für die Franch Open mit 6:0,6:1 gewonnen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare