Marach siegt, Peya im Viertelfinale out

Aufmacherbild

Im Viertelfinale geht der Traum vom ersten Grand-Slam-Titel für Alexander Peya im Mixed-Bewerb von Wimbledon zu Ende.

Der 35-jährige Wiener muss sich am Donnerstag mit seiner slowenischen Partnerin Andreja Klepac der an 15 gesetzten Paarung Anna-Lena Gröenfeld/Robert Farah (GER/COL) knapp mit 7:6 (2), 3:6, 3:6 geschlagen geben.

Noch mit dabei ist hingegen Oliver Marach mit der Lettin Jelena Ostapenko: Das Duo gewinnt im Achtelfinale 6:4, 7:6 (5)  gegen die Tschechen Radek Stepanek/Lucie Safarova.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare