Tennis-Klassiker in Wimbledon regiert auf EURO

Aufmacherbild Foto: © getty

Die EURO zieht ihre Kreise und hat sogar Auswirkungen auf das legendärste Tennis-Turnier der Welt.

In Wimbledon kommen die Organisatoren den beiden Schweizer Tennis-Stars Roger Federer und Stan Wawrinka entgegen. Die Pressekonferenz der beiden Spieler vor Turnierbeginn werden für Samstag auf 14 bzw. 14:15 Uhr angesetzt.

Diese Ansetzung dürfte so gewählt sein, dass Federer und Wawrinka das EM-Achtelfinale der Schweiz gegen Polen (Samstag, 15 Uhr) verfolgen können.

Beide gelten als glühende Fußball-Fans und dürften die Partie der "Nati" aus England verfolgen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare