Novak Djokovic steht schon in Runde drei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Während fast alle anderen Spieler-Kollegen wegen Nieselregens in Wimbledon vergeblich auf einen Einsatz warten, zieht Novak Djokovic dank des überdachten Center Courts am Mittwoch relativ sicher

Der Titelverteidiger und Weltranglisten-Erste schlägt den Franzosen Adrian Mannarino mit 6:4, 6:3, 7:6 (5).

Der nächste Gegner des 29-jährigen Serben, der seinen fünften Grand-Slam-Titel in Folge anpeilt, ist entweder Sam Querrey (USA/28) oder Thomaz Bellucci (BRA).

"Guter Start ins Turnier"

"Es war ein guter Start ins Turnier. Ich bin froh, dass ich in der zweiten Runde stehe", so Djokovic, der im dritten Satz bei 5:4 bereits auf den Sieg servierte, dann aber das Rebreak kassierte.

"Das ist immerhin das wohl prestigeträchtigste Turnier der Welt, da darf man schon ein bisschen nervös werden", scherzte der zwölffache Grand-Slam-Gewinner.

Ebenfalls ihre Partie auf dem Center Court fertig spielen konnte Agnieszka Radwanska: Die polnische Weltranglisten-Zweite deklassiert die Ukrainerin Kateryna Kozlova klar mit 6:2, 6:1.

LAOLA Meins

Novak Djokovic

Verpasse nie wieder eine News ZU Novak Djokovic!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare