Thiem trotz Regenpause sicher in Runde drei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auch von einer etwa zweistündigen Regenpause lässt sich Dominic Thiem in der zweiten Runde der US Open nicht von der Erfolgsspur abbringen.

Der 22-jährige Niederösterreicher schlägt den Litauer Ricardas Berankis sicher in drei Sätzen mit 6:4, 6:3, 6:2 und steht damit unter den letzten 32 Spielern.

Im ersten Satz macht Thiem einen 1:4-Rückstand wett. Bei 4:4 wird das Match wegen Regens unterbrochen. Nach Wiederbeginn hat der in Flushing Meadows an acht gesetzte Thiem alles sicher im Griff.


Die besten Bilder von den US Open 2016 in Flushing Meadows:

Bild 1 von 132 | © getty
Bild 2 von 132 | © getty
Bild 3 von 132 | © getty
Bild 4 von 132 | © getty
Bild 5 von 132 | © getty
Bild 6 von 132 | © getty
Bild 7 von 132 | © getty
Bild 8 von 132 | © getty
Bild 9 von 132 | © getty
Bild 10 von 132 | © getty
Bild 11 von 132 | © getty
Bild 12 von 132 | © getty
Bild 13 von 132 | © getty
Bild 14 von 132 | © getty
Bild 15 von 132 | © getty
Bild 16 von 132 | © getty
Bild 17 von 132 | © getty
Bild 18 von 132 | © getty
Bild 19 von 132 | © getty
Bild 20 von 132 | © getty
Bild 21 von 132 | © getty
Bild 22 von 132 | © getty
Bild 23 von 132 | © getty
Bild 24 von 132 | © getty
Bild 25 von 132 | © getty
Bild 26 von 132 | © getty
Bild 27 von 132 | © getty
Bild 28 von 132 | © getty
Bild 29 von 132 | © getty
Bild 30 von 132 | © getty
Bild 31 von 132 | © getty
Bild 32 von 132 | © getty
Bild 33 von 132 | © getty
Bild 34 von 132 | © getty
Bild 35 von 132 | © getty
Bild 36 von 132 | © getty
Bild 37 von 132 | © getty
Bild 38 von 132 | © getty
Bild 39 von 132 | © getty
Bild 40 von 132 | © getty
Bild 41 von 132 | © getty
Bild 42 von 132 | © getty
Bild 43 von 132 | © getty
Bild 44 von 132 | © getty
Bild 45 von 132 | © getty
Bild 46 von 132 | © getty
Bild 47 von 132 | © getty
Bild 48 von 132 | © getty
Bild 49 von 132 | © getty
Bild 50 von 132 | © getty
Bild 51 von 132 | © getty
Bild 52 von 132 | © getty
Bild 53 von 132 | © getty
Bild 54 von 132 | © getty
Bild 55 von 132 | © getty
Bild 56 von 132 | © getty
Bild 57 von 132 | © getty
Bild 58 von 132 | © getty
Bild 59 von 132 | © getty
Bild 60 von 132 | © getty
Bild 61 von 132 | © getty
Bild 62 von 132 | © getty
Bild 63 von 132 | © getty
Bild 64 von 132 | © getty
Bild 65 von 132 | © getty
Bild 66 von 132 | © getty
Bild 67 von 132 | © getty
Bild 68 von 132 | © getty
Bild 69 von 132 | © getty
Bild 70 von 132 | © getty
Bild 71 von 132 | © getty
Bild 72 von 132 | © getty
Bild 73 von 132 | © getty
Bild 74 von 132 | © getty
Bild 75 von 132 | © getty
Bild 76 von 132 | © getty
Bild 77 von 132 | © getty
Bild 78 von 132 | © getty
Bild 79 von 132 | © getty
Bild 80 von 132 | © getty
Bild 81 von 132 | © getty
Bild 82 von 132 | © getty
Bild 83 von 132 | © getty
Bild 84 von 132 | © getty
Bild 85 von 132 | © getty
Bild 86 von 132 | © getty
Bild 87 von 132 | © getty
Bild 88 von 132 | © getty
Bild 89 von 132 | © getty
Bild 90 von 132 | © getty
Bild 91 von 132 | © getty
Bild 92 von 132 | © getty

Die besten Bilder von den US Open 2016 in Flushing Meadows:

Bild 93 von 132 | © getty
Bild 94 von 132 | © getty
Bild 95 von 132 | © getty
Bild 96 von 132 | © getty
Bild 97 von 132 | © getty
Bild 98 von 132 | © getty
Bild 99 von 132 | © getty
Bild 100 von 132 | © getty
Bild 101 von 132 | © getty
Bild 102 von 132 | © getty
Bild 103 von 132 | © getty
Bild 104 von 132 | © getty
Bild 105 von 132 | © getty
Bild 106 von 132 | © getty
Bild 107 von 132 | © getty
Bild 108 von 132 | © getty
Bild 109 von 132 | © getty
Bild 110 von 132 | © getty
Bild 111 von 132 | © getty
Bild 112 von 132 | © getty
Bild 113 von 132 | © getty
Bild 114 von 132 | © getty
Bild 115 von 132 | © getty
Bild 116 von 132 | © getty
Bild 117 von 132 | © getty
Bild 118 von 132 | © getty
Bild 119 von 132 | © getty
Bild 120 von 132 | © getty
Bild 121 von 132 | © getty
Bild 122 von 132 | © getty
Bild 123 von 132 | © getty
Bild 124 von 132 | © getty
Bild 125 von 132 | © getty
Bild 126 von 132 | © getty
Bild 127 von 132 | © getty
Bild 128 von 132 | © getty
Bild 129 von 132 | © getty
Bild 130 von 132 | © getty
Bild 131 von 132 | © getty
Bild 132 von 132 | © getty

Thiem trifft nun auf den Spanier Pablo Carreno Busta, der den Serben Janko Tipsarevic 3:6,4:6,6:1,6:4,6:4 schlägt.

Der Schützling von Günter Bresnik spielt nun am Samstag, seinem 23. Geburtstag, um sein zweites Achtelfinale in Flushing Meadows nach 2014. Der French-Open-Halbfinalist dieses Jahres könnte damit zum dritten Mal in seiner Karriere die zweite Turnierwoche eines Major-Turniers erreichen.

"Gut und solide"

"Es war gut und sehr solide. Der Start war natürlich ein bisserl holprig. Ich habe dann genau zum richtigen Zeitpunkt das Rebreak gemacht", bilanzierte Thiem das Match. Der Lichtenwörther war auf dem 8.125 Zuschauer fassenden Grandstand zunächst nach fehlerhaftem Auftakt mit 1:4 in Rückstand geraten. Nach einem Rebreak zum 3:4 glich Thiem zum 4:4 aus.

Doch da musste das Match wegen Regens unterbrochen werden. Wie bestellt spielte der Turnier-DJ zu diesem Zeitpunkt "Have you ever seen the rain?" der US-Rockband CCR ein. Die Fans hatten gleich zweieinhalb Stunden Zeit, sich den Regen anzusehen.

"Ich glaube die Regenpause ist zu einem ziemlich guten Zeitpunkt für mich gekommen", gestand der siebenfache Turniersieger. Allerdings seien Regenpausen auf der US-Open-Anlage nicht einfach. "Es ist sehr hektisch, es gibt auf der Anlage keinen ruhigen Raum, also man ist irgendwie die ganze Zeit unter Strom", stellte Thiem fest.

Aggressiver als zu Beginn

Nach Wiederbeginn zeigte sich der Niederösterreicher von Beginn an aggressiver, sein Gegner half mit zwei Doppelfehlern gleich mit zum Break zum 5:4. Thiem servierte nach 35 Minuten Spielzeit zum 6:4 aus. "Ich habe dann mein Niveau anheben können und habe das bis zum Ende ganz gut durchgespielt", sagte Thiem. Ein frühes weiteres Break zum 2:1 sowie im darauffolgenden Aufschlagsspiel bei 0:40 eine starke Serie von Schlägen, die das sofortige Rebreak verhinderten, stellte auch im zweiten Satz schnell die Hackordnung her.

Der Weltranglisten-Zehnte war im ersten Duell mit der Nummer 89 der Welt auch in der Folge überlegen, ein weiterer Serviceverlust von Berankis zum 0:2 besiegelte auch schon den glatten Drei-Satz-Sieg Thiems.

Der erste Auftritt im brandneuen, drittgrößten Stadion in Flushing Meadows behagte Thiem. "Ich habe zweimal dort trainiert und war richtig glücklich darüber, als man mich dort angesetzt hat. Es war gute Stimmung, der Court hat sich mehr und mehr gefüllt."

3:1-Führung im Head-to-Head

Auch eine gewisse Erleichterung war beim Schützling von Günter Bresnik zu bemerken, die Runde der letzten 32 erreicht zu haben. "Natürlich sind die ersten zwei Runden immer sehr schwer. Ich bin froh, dass ich es geschafft habe. Ich fühle mich spielerisch und körperlich sehr gut", meinte Thiem, dessen Doppel an der Seite von Tristan-Samuel Weissborn von Donnerstag auf Freitag (Ortszeit) verschoben wurde.

Gegen Carreno-Busta hat Thiem insgesamt vier Mal gespielt, er führt mit 3:1-Siegen. "Diese Matches waren aber alle auf Sand. Wir kennen uns sehr gut. Der hat einen richtig guten Lauf, hat Winston-Salem gewonnen. Ich hoffe natürlich, dass er körperlich ein bisschen müde ist."

Peya, Melzer und Marach siegen im Doppel

Erfolge gibt es für den ÖTV auch im Doppelbewerb zu vermelden: Alexander Peya gewinnt an der Seite von Lukas Kubot (POL) 7:6 (5), 6:1 gegen die beiden US-Amerikaner Nicolas Meister und Eric Quigley.

Oliver Marach/Fabrice Martin (AUT/FRA) gewinnen 6:4, 0:6, 6:4 gegen die kroatisch-britische Paarung Marin Draganja/Dominic Inglot. Jürgen Melzer steht mit Marcin Matkowski (POL) dank der Aufgabe von Dolgopolov/Stakhovsky ebenfalls in Runde zwei.

LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare