Kerber ohne Game-Verlust in Runde zwei

Aufmacherbild Foto: © getty

Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber steht ohne Game-Verlust in Runde zwei der US Open. Die deutsche Weltranglisten-Zweite profitiert dabei allerdings von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer slowenischen Auftakt-Gegnerin Polona Hercog beim Stand von 6:0, 1:0.

Nur knapp dem Aus entgeht Caroline Wozniacki: Die Dänin, 2009 und 2014 jeweils im Endspiel, zwingt die US-Amerikanerin Taylor Townsend schlussendlich aber doch noch mit 4:6, 6:3, 6:4 in die Knie.

Kerber: "Habe im ersten Satz gut gespielt"

"So würde ich mein Match nie gerne beenden, aber ich habe im ersten Satz wirklich gut gespielt und das werde ich von diesem Match mitnehmen", meinte Kerber. Die Australian-Open-Siegerin trifft nun auf Mirjana Lucic-Baroni (CRO).

Wieder und wieder wird sie auf die Möglichkeit, nach den US Open Langzeit-Leaderin Serena Williams auf dem Tennis-Thron ablösen zu können, befragt. "Sicher ist das ein Ziel von jedem, eines Tages Nummer eins zu sein. Aber ich setze mich deshalb nicht zu sehr unter Druck, weil ich weiß, dass ich unter Druck nicht mein Tennis spielen kann."

LAOLA Meins

US Open

Verpasse nie wieder eine News ZU US Open!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare