Sex-Gestöhne stört Tennis-Match

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Störende Geräusche aus dem Publikum können beim Tennis immer wieder vorkommen, doch was sich beim Challenger-Turnier in Sarasota (Florida) abgespielt hat, gab es wohl noch nie.

Als Frances Tiafoe im US-Duell mit Mitchell Krueger im zweiten Satz gerade servieren will, vernimmt er wildes Gestöhne. Der TV-Kommentator vermutet zunächst, dass jemand auf den Rängen am Handy einen Porno ansieht.

Doch die Geräusche reißen nicht ab. Sie kommen aus einem Apartment neben der Anlage. Beide Spieler entscheiden sich nach kurzer Pause, weiterzuspielen. Doch der Spaß war noch nicht vorbei.

Nach einem verschmitztem Lächeln schreit Taifoe: "So gut kann es gar nicht sein!" in den Nachthimmel und erntet dafür Gelächter und Applaus vom Publikum. Wenig später nimmt die ungewöhnliche Störung doch ein Ende.

Tiafoe gewinnt die Partie mit 6:2 und 6:3.

Die Szene im Video (bei 0:15 und 1:50 kann man die Störung besonders gut hören)


Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Bottas Schnellster am 2. Testtag in Bahrain

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare