Federer sagt Teilnahme an den French Open ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Roger Federer sagt seine Teilnahme an den French Open 2016 in Paris ab.

"Ich habe stetig Fortschritte in Hinblick auf meine Fitness gemacht, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent und will kein unnötiges Risiko eingehen. Es war keine leichte Entscheidung, aber ich will sichergehen, dass ich den Rest der Saison spielen und meine Karriere noch länger fortsetzen kann", schreibt der Schweizer auf seiner Facebook-Seite.

"Mein Plan ist es, wieder vollkommen fit zu werden, bevor ich auf die ATP-Tour zurückkehre."

"Es tut mir sehr leid für meine Fans, aber ich freue mich, 2017 nach Roland Garros zurückzukehren", so Federer.

Der Weltranglisten-Dritte kämpft nach wie vor mit Rücken-Problemen. "Es hat sich verschlechtert. So, wie es jetzt ist, geht es nicht. Ich war total limitiert", sagte der 34-Jährige nach seinem Drittrunden-Out gegen Dominic Thiem vergangene Woche in Rom.

Mit der French-Open-Absage reißt auch eine beeindruckende Serie: Federer war bislang der Einzige, der in diesem Jahrtausend an allen Grand-Slam-Turnieren (65 am Stück) teilgenommen hat.

LAOLA Meins

Roger Federer

Verpasse nie wieder eine News ZU Roger Federer!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare