Sharapova gleicht auf 1:1 aus

Aufmacherbild
 

Nach dem ersten Tag im Fed Cup-Finale in Prag zwischen Titelverteidiger Tschechien und Russland steht es 1:1.

Petra Kvitova bringt die Gastgeber mit einem 2:6, 6:1, 6:1-Erfolg über Anastasia Pavlyuchenkova in Führung. Danach gelingt Maria Sharapova, die erstmals ein Fed-Cup-Endspiel bestreitet, mit einem 6:3, 6:4-Sieg über Karolina Pliskova der 1:1-Ausgleich.

Am Sonntag stehen zwei Einzel und am Ende das vielleicht entscheidende Doppel auf dem Programm.

2011 standen sich die beiden Nationen zuletzt im Finale gegenüber - damals behaupteten sich in Moskau die Gäste. Den Sonntag eröffnen traditionell die Spitzenspielerinnen, also Kvitova gegen Sharapova. Für das vierte Einzel wurden Pliskova und Pavlyuchenkova nominiert, für das Doppel Lucie Safarova/Barbora Strycova gegen Ekaterina Makarova/Elena Vesnina.

Für Sharapova wäre der Fed-Cup-Triumph der Höhepunkt nach schmerzlichen Monaten. Zwischen Wimbledon und der Tennis-WM Ende Oktober wurde sie von einer Beinverletzung vier Monate lang geplagt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare