Tschechen wieder Fed-Cup-Sieger

Aufmacherbild

Tschechien verteidigt den Titel vom Vorjahr und kürt sich mit einem 3:2-Finalerfolg über Russland zum neunten Mal zum Fed-Cup-Sieger.

Maria Sharapova bringt die Russinnen am Sonntag in Prag mit einem 3:6, 6:4, 6:2 über Petra Kvitova in Führung. Danach gelingt Karolina Pliskova mit einem 6:3, 6:4 über Anastasia Pavlyuchenkova der 2:2-Ausgleich.

Das entscheidende Doppel können Karolina Pliskova und Barbora Strycova mit 4:6, 6:3, 6:2 gegen Pavlyuchenkova/Elena Vesnina für sich entscheiden.

"Es ist unglaublich"

"Es ist unglaublich, es war mein erstes Fed-Cup-Finale. Das ist definitiv einer der größten Tage in meinem Tennis-Leben", sagte Pliskova. Strycova fügte hinzu: "Ich bin total überwältigt."

Zur Verliererin des Wochenendes avancierte Pavlyuchenkova (WTA 28), welche die zuletzt verletzte Ekaterina Makarova ersetzte und bei allen drei Niederlagen Russlands auf dem Platz stand.

Dadurch verpasste Sharapova ihren ersten Fed-Cup-Titel, obwohl sie selbst zwei Siege feierte. Die Doppel-Niederlage verfolgte die ehemalige Weltranglisten-Erste von der Teambox aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare