Federer lässt Thiem-Bezwinger keine Chance

Aufmacherbild Foto: © getty

In eindrucksvoller Manier stürmt Roger Federer am Sonntag ins Viertelfinale der Australian Open.

Der fünffache Melbourne-Sieger deklassiert den belgischen Thiem-Bezwinger David Goffin mit 6:2, 6:1, 6:4. Der 34-jährige Schweizer lässt seinem an 15 gesetzten und neun Jahre jüngeren Kontrahenten bei eigenem Aufschlag nur 15 Punke.

Federer trifft nun auf den tschechischen Weltranglisten-Sechsten Tomas Berdych, der den Spanier Roberto Bautista Agut mit 4:6, 6:4, 6:3, 1:6, 6:3 niederringt.

Federer: "Glücklich mit meinem Spiel"

"Ich bin sehr glücklich mit meinem Spiel", sagte Federer nach dem kurz nach Mitternacht beendeten Spiel, in dem er bei seinem ersten Service neun von zehn Punkten holte.

"Das Match war exzellent, besonders in den ersten Sätzen. Ich bin zufrieden." Es ist das bereits zwölfte Viertelfinale des Eidgenossen beim ersten Saison-Grand-Slam. Gegen Berdych hat er im vergangenen Jahr in drei Duellen keinen einzigen Satz abgegeben.

LAOLA Meins

Roger Federer

Verpasse nie wieder eine News ZU Roger Federer!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare