Haider-Maurer sagt für Australian Open ab

Aufmacherbild

Andreas Haider-Maurer muss seine Teilnahme an den Australian Open absagen. Dem Niederösterreicher macht noch immer eine schmerzhafte Entzündung der rechten Fußsohle zu schaffen. Damit ist Dominic Thiem Österreichs einzig fixer Teilnehmer.

Ab Mittwoch versuchen sich bei den Herren erstmals Dennis Novak, Bastian Trinker und Michael Linzer in der Qualifikation. Bei den Damen ist Tamira Paszek Österreichs einzige Hoffnung in der Ausscheidung.

Für einen Platz im 128er-Feld sind drei Siege nötig.

"Es macht keinen Sinn"

Für Andreas Haider-Maurer beginnt die Saison mit einer Absage nach der anderen. Nach den ATP-Turnieren in Chennai und Auckland lässt seine hartnäckige Entzündung der rechten Fußsohle auch kein Antreten in Australien zu.

"Unter diesen Umständen macht es für Andi überhaupt keinen Sinn, nach Australien zu fliegen", erklärt sein Manager Bernd Haberleitner in einer Aussendung. Man habe nach den Erste Bank Open in Wien, wo die Verletzung akut wurde, zwar die Auskunft erhalten, "dass der Heilungsprozess eventuell länger dauern könnte, aber dass die Sache so hartnäckig wird, damit haben wir nicht gerechnet."

Einen konkreten Zeitpunkt für ein Comeback will Haberleitner nicht nennen. "Wir setzen vorerst die intensive Behandlung fort. Erst wenn er wieder völlig schmerzfrei ist, wird er auf die ATP-Tour zurückkehren".

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres findet heuer leider ohne mich statt. Auch wenn es nicht leicht fällt, heißt es...

Posted by Andreas Haider-Maurer on Montag, 11. Januar 2016
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare