Andy Murray stürmt in die dritte Runde

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In souveräner Manier stürmt Andy Murray am Donnerstag in die dritte Runde der Australian Open.

Der schottische Weltranglisten-Zweite, der in den letzten sechs Jahren in Melbourne vier Mal das Endspiel erreichte, aber noch nie den Titel holen konnte, deklassiert den australischen Lokalmatador Sam Groth mit 6:0, 6:4, 6:1.

Murray trifft nun auf den an 32 gesetzten Portugiesen Joao Sousa, der den Kolumbianer Santiago Giraldo mit 6:3, 7:5, 3:6, 6:1 in die Schranken verweist.

Aus für Nadal-Bezwinger Verdasco

Ohne Satzverlust setzt sich auch der an zehn gereihte US-Aufschlagriese John Isner mit 6:3, 7:6 (6), 7:6 (2) gegen den Spanier Marcel Granollers durch. Gael Monfils (FRA/23) gewinnt 7:5, 6:4, 6:1 gegen seinen Landsmann Nicolas Mahut.

Der an 13 gesetzte Kanadier Milos Raonic bleibt gegen den spanischen Routinier Tommy Robredo mit 7:6 (6), 7:6 (5), 7:5 ohne Satzverlust.

Zwei Tage nach seinem Sensations-Erfolg über Rafael Nadal scheidet hingegen Fernando Verdasco aus dem Turnier aus: Der 32-jährige Spanier verliert gegen den Israeli Dudi Sela mit 6:4, 3:6, 3:6, 6:7 (4).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare