Thiem kann Djokovic' Allzeit-Rekord verhindern

Aufmacherbild Foto: © getty

Wenn Dominic Thiem am Dienstag im Achtelfinale von Miami auf Novak Djokovic trifft, ist das kein gewöhnliches Spiel.

Das hat einerseits damit zu tun, dass der Niederösterreicher es mit dem besten Tennis-Spieler der Gegenwart zu tun bekommt, andererseits kann der 22-Jährige einen Allzeit-Rekord des Serben verhindern.

Djokovic ist drauf und dran, zum bestverdienenden Filzkugeljäger der Geschichte zu avancieren. Obwohl der Serbe erst 28 Jahre alt ist und andere Größen mehr Titel geholt haben, ist die magische Schallmauer von 100 Millionen Dollar zum Greifen nahe.

Roger Federer nur noch knapp in Führung

Aktuell liegt Roger Federer noch knapp in Führung. Der Schweizer kassierte 97.855.881 Dollar an Preisgeld und damit mehr als jeder andere Spieler.

Aufgrund der ständigen Erhöhung der Prämien seitens der Organisatoren fallen seine 17 Grand-Slam-Titel nicht mehr ganz so ins Gewicht wie die Turniersiege, die Djokovic in den letzten zwei, drei Jahren sammelte. Und davon gab es reichlich.

Die Nummer eins der Weltrangliste steht aktuell bei 97.171.248 Dollar und hat bereits in Miami die Chance, sich an „FedEx“ vorbei zu stehlen. Aktuell trennen die beiden Ausnahmekönner nur noch 648.463 Dollar, da der Sieger an der Ostküste der USA 1,028 Millionen einstreicht, winkt eine Wachablöse.

Allein in dieser Saison hat der „Djoker“ mehr als drei Millionen auf seinen Kontrahenten aufgeholt. Da der Eidgenosse aufgrund einer Magenverstimmung in Miami passen musste, ist er darauf angewiesen, Schützenhilfe von anderen Spielern zu erhalten.

Rang Spieler Nation Preisgeld in Mio. Dollar
1 Roger Federer Schweiz 97,856
2 Novak Djokovic Serbien 97,17
3 Rafael Nadal Spanien 76,378
4 Andy Murray Großbritannien 43,573
5 Pete Sampras USA 43,280
...
37 Thomas Muster Österreich 12,267
59 Jürgen Melzer Österreich 9,735
198 Stefan Koubek Österreich 3,365
255 Dominic Thiem Österreich 2,702

Dominic Thiem in bestechender Form 

Hier kommt Thiem ins Spiel. Der Lichtenwörther agiert in der Form seines Lebens und gewann in dieser Saison bereits die Turniere in Buenos Aires (ATP World Tour 250) und Acapulco (ATP World Tour 500).

Im Singles Race ist Österreichs Aushängeschild auf dem sensationellen vierten Platz gereiht, lediglich Djokovic, Milos Raonic (CAN) und Andy Murray (GBR) liegen vor ihm. Mit dem Serben wartet mehr als eine Bewährungsprobe auf den „Dominator“, klein beigeben kommt aber nicht in Frage.

Er wolle nicht auf den Court gehen mit dem Gedanken „hoffentlich verliere ich nicht zu glatt“, stattdessen will er über sich hinaus wachsen und dem Superstar die Stirn bieten. Ein seig Thiems käme einer Sensation gleich, doch seine Vorstellungen in den letzten Wochen geben Anlass zur Hoffnung.

Vor dieser Saison gelang ihm lediglich ein Sieg gegen einen Top-10-Spieler (Stan Wawrinka, Madrid 2014), zuletzt sorgte er mit Erfolgen über die spanischen Heroes Rafael Nadal (Buenos Aires) und David Ferrer (Rio de Janeiro) für Aufsehen.

Novak Djokovic winken weitere Rekorde

Djokovic wird gewarnt sein, wenngleich er das einzige bisherige Aufeinandertreffen in Shanghai 2014 glatt in zwei Sätzen gewann. Für den Serben steht einiges am Spiel. Neben dem Preisgeld-Rekord winken ihm zwei weitere Allzeit-Bestmarken.

Gewinnt der 28-Jährige in Miami, wäre es bereits sein sechster Sieg ebendort. Damit würde er mit Andre Agassi gleichziehen. Zugleich würde ein Erfolg seinen 28. bei einem Masters bedeuten, womit er Rafael Nadal (27) als ewige Nummer eins ablösen könnte.

Es ist daher für beide Kontrahenten kein gewöhnliches Spiel.

Christoph Nister

Head to Head Novak Djokovic Dominic Thiem
Direkte Duelle 1 0
Alter 28 22
Größe 188 cm 185 cm
Gewicht 78 kg 82 kg
Spielhand Rechts Rechts
Rückhand beidhändig einhändig
Profi seit 2003 2011
Karriere-Bilanz 708:147 86:63
Bilanz 2016 22:1 22:5
Karriere-Titel 62 5
Titel 2016 3 2
Karriere-Preisgeld (in Mio. Dollar) 97,171 2,702
Preisgeld 2016 (in Mio. Dollar) 3,621 0,692
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare