Vier neue ATP-Turniere ab 2017

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Im am Mittwoch päsentierten Kalender für die Jahre 2017 und 2018 scheinen vier neue Turniere auf der ATP-Tour auf.

In der ersten Februar-Hälfte feiert Sofia seine Premiere, Ende Juli/Anfang August springt Los Cabos in Mexiko für Bogota ein, Mitte Oktober wird in Antwerpen statt in Valencia gespielt. Zudem wird der Austragungsort eines Rasen-Turniers Ende Juni in der Woche vor Wimbledon noch bekanntgegeben.

All diese Turniere genießen 250er-Status. Insgesamt sind Turniere in 32 Ländern geplant.

Neuer Zuschauer-Rekord im Jahr 2015

Das Turnier in Los Cabos ist parallel zu den Kitzbüheler Generali Open angesetzt (2017 ab 31. Juli, 2018 ab 30. Juli).

Die European Open in Antwerpen liegen vor dem Wiener Erste Bank Open (2017 ab 23. Oktober, 2018 ab 22. Oktober). Die Saisonen werden mit dem Londoner World-Tour-Finale und dem Davis-Cup-Finale (26. bzw. 25. November) abgeschlossen.

Die ATP gab zudem bekannt, dass es 2015 mit insgesamt 4,5 Millionen Zuschauern bei ATP-Turnieren einen neuen Rekord gab. Vor den Bildschirmen gab es mit 973 Millionen Zuschauern ebenfalls eine neue Bestmarke.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare