Thiem scheitert in Indian Wells an Tsonga

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach neun Siegen in Folge geht Dominic Thiems Erfolgslauf am Mittwoch im Achtelfinale des ATP-1000-Turniers von Indian Wells zu Ende.

Der Weltranglisten-Neunte Jo-Wilfried Tsonga erweist sich zumindest an diesem Tag als eine Nummer zu groß für den 22-jährigen Niederösterreicher und siegt sicher in zwei Sätzen mit 6:3, 6:2.

Für den Franzosen, der nun auf Djokovic trifft, ist es nach dem knappen Drei-Satz-Erfolg vor zweieinhalb Jahren in der Wr. Stadthalle der zweite Sieg im zweiten Duell mit Thiem.

Dominic Thiem Jo-Wilfried Tsonga
Asse 1 12
Doppelfehler 4 4
  1. Aufschlag
62 % 50 %
Punkte bei 1. Aufschlag 61 % (19/31) 88 % (23/26)
Punkte bei 2. Aufschlag 42 % (8/19) 61 % (16/26)
Breakbälle 0 % (0/0) 42 % (3/7)
Punkte als Rückschläger (1. Aufschlag) 11 % (3/26) 38 % (12/31)
Punkte als Rückschläger (2. Aufschlag) 38 % (10/26) 57 % (11/19)
Winner 4 23
Unerzwungene Fehler 13 14
Punkte am Netz 6/12 11/13
Gesamtpunkte 40 62

Tsonga bei seinen Aufschlag-Games unantastbar

Tsonga hat nur in seinem ersten Aufschlag-Game leichte Probleme, als er zunächst mehrmals über Einstand gehen muss. Sowohl in diesem Game als auch im späteren Spielverlauf lässt der Franzose, der mit einer extrem starken Service-Leistung überzeugen kann, aber keinen einzigen Breakball zu.

Beim ersten Aufschlag des Franzosen macht Thiem gerade einmal drei Punkte. Der 30-jährige Tsonga ist zudem als Rückschläger brandgefährlich und holt sich so auch ein frühes Break zum 3:1 im ersten Satz, in dem er in Folge sicher ausserviert.

Freundin Noura applaudiert Tsonga

Im zweiten Satz gibt Thiem mit einem Doppelfehler seinen Aufschlag zum 2:3 ab. Danach ist der Widerstand des Niederösterreichers endgültig gebrochen. Tsonga erhöht mit einem weiteren Break auf 5:2 und fixiert nach nur 66 Minuten den Halbfinal-Einzug.

"Die Woche war auf jeden Fall in Ordnung, aber heute war der Jo einfach zu stark. Das muss ich anerkennen und abhaken und ab nach Miami", sagt der Niederösterreicher nach dem Match.

Thiem noch im Doppelbewerb vertreten

Thiem, der gegen Top-10-Spieler nun eine 3:11-Bilanz vorweist, verpasst somit seinen zweiten Viertelfinal-Einzug bei einem 1000er-Event nach Miami im Vorjahr.

Außerdem hätte sich der Lichtenwörther erstmals seit Shanghai 2014 wieder mit dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic messen dürfen.

Der aktuell dominierende Spieler der ATP-Tour lässt in seinem Viertelfinal-Spiel dem Spanier Feliciano Lopez mit 6:3, 6:3 keine Chance.

Für Thiem ist das 6,134-Millionen-Dollar-Event in Indian Wells allerdings noch nicht beendet. Im Doppel steht er mit dem Deutschen Philipp Kohlschreiber im Viertelfinale, wo sie am Donnerstag auf die an sechs gesetzte kanadisch-amerikanische Paarung Vasek Pospisil/Jack Sock treffen. Thiem eliminierte Sock bereits im Einzel in der dritten Runde.

Thiem darf zufrieden sein

Aber auch mit seinem Abschneiden im Einzel darf der ÖTV-Daviscupper in der kalifornischen Wüste mehr als zufrieden sein: Dank seinem insgesamt bereits vierten Achtelfinal-Einzug bei einem 1000er-Turnier erspielte sich Thiem neben 67.590 Dollar Preisgeld auch 90 Punkte für die Weltrangliste.

In dieser wird er nach derzeitigem Stand weiterhin auf Position 13 bleiben. Die knapp hinter ihm platzierten Milos Raonic, Gael Monfils und David Goffin sind allerdings allesamt noch in Indian Wells vertreten und können den Österreicher bei einem eventuell weiteren erfolgreichen Turnierverlauf noch überholen.

Thiems Saisonbilanz kann sich zudem mit 22:4 weiterhin mehr als sehen lassen. Kein Spieler hat im Jahr 2016 bislang mehr Siege einfahren können als der Schützling von Günter Bresnik. Diese Bilanz will der Shooting-Star kommende Woche in Miami weiter nach oben schrauben.

Dann ist zur Freude Thiems auch Bresnik wieder mit von der Partie. Da werde man "die ganzen leichten Patzer ausmerzen, die sich jetzt sicher eingeschlichen haben in den letzten Wochen. Dann bin ich zuversichtlich, dass ich in Miami wieder frisch und gut spielen werde."

Christian Frühwald


3/6 2/6 gegen Jo-Wilfred Tsonga. Bitteres Ende für mich in Indien Wells heute. Die Luft war draußen, ich war zu langsam...

Posted by Dominic Thiem on Donnerstag, 17. März 2016

LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare