Thiem: 'Das war keine Glanzleistung'

Aufmacherbild
 

Dominic Thiem zeigt sich nach seiner 1:6, 4:6-Niederlage gegen Roger Federer im Halbfinale des ATP-250-Turniers von Brisbane selbstkritisch.

"Das Match heute war, wie man am Ergebnis sehen kann, nicht so gut. Ich habe schlecht begonnen und das bestraft ein Weltklasse-Spieler wie Roger sofort", so der 22-Jährige.

"Generell war das heute keine Glanzleistung meinerseits", gesteht er ein. "Nichtsdestotrotz bin ich über den Einstieg in die Saison 2016 recht zufrieden."

Besonders sauer stoßen ihm die vier kassierten Breaks und sechs zugelassene Breakbälle auf: "Im zweiten Satz konnte ich mich etwas bessern, allerdings habe ich beim Servieren komplett ausgelassen."

Federer sieht es etwas anders und streicht hervor, dass er selbst auf höchstem Niveau agierte: "Das war mein bestes Match des Turniers. Ich habe den Ball wirklich sehr gut getroffen."

1/6 4/6 gegen Roger Federer. Das Match heute war, wie man am Ergebnis sehen kann, nicht so gut, ich habe schlecht...

Posted by Dominic Thiem on Samstag, 9. Januar 2016

 

LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare