Thiem freut sich auf Herausforderung

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Dominic Thiem zeigt sich nach seinem souveränen Finaleinzug beim ATP-Turnier in Nizza hochzufrieden und leicht überrascht über den klaren 6:1,6:3-Semifinalsieg über Adrian Mannarino (FRA):

"Unerwartet in zwei schnellen Sätzen gewonnnen, meine vorherigen Partien gegen ihn waren immer hart umkämpft", so die erste Reaktion des Österreichers auf "facebook".

Der 22-Jährige erwartet gegen Finalgegner Alexander Zverev "eine bestimmt schwere Partie, aber ich freue mich auf die Herausforderung".

Thiem führt im Head-to-Head gegen den 19-jährigen Deutschen 1:0. Der ÖTV-Star setzte sich im bisher einzigen Duell vor 20 Tagen im Semifinale von München nach hartem Kampf in drei Sätzen durch.

Damals freute sich Thiem bereits auf weitere Duelle der beiden Youngsters: "Er ist 19 und spielt einfach unfassbar. Es war ein gutes Match von uns beiden und es wird nicht das letzte sein. Ich hoffe, da entwickelt sich eine schöne Rivalität." Ein Finalduell wäre dafür wohl ein guter Startschuss.

Zverev mit Kraftaufwand

Am Samstag kämpft Zverev nun um seinen ersten Turniersieg, Thiem um seinen sechsten. Der Österreicher dürfte vielleicht mehr Kraftreserven haben: Während der Deutsche in seinem Semifinale gegen Joao Sousa in 2:14 Stunden über die volle Distanz (6:4,4:6,6:2) musste, ist Thiem beim Turnier noch immer ohne Satzverlust.

Egal, wer sich letztlich durchsetzt, Chance zur Revanche bieten möglicherweise demnächst die French Open: In der dritten Runde könnten sich die beiden Wege erneut kreuzen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare