Federer trennt sich von Edberg

Aufmacherbild
 

Roger Federer und Stefan Edberg gehen in der kommenden Saison getrennte Wege. Nach zwei Jahren gibt der Schweizer Weltranglisten-Dritte das Ende der Zusammenarbeit mit dem ehemaligen schwedischen Weltklasse-Spieler bekannt.

Der 34-jährige Federer hat allerdings schon einen prominenten Ersatzmann parat: Sein langjähriger Coach Severin Lüthi wird in Zukunft vom Kroaten Ivan Ljubicic unterstützt.

Die ehemalige Nummer drei der Welt coachte von 2013 bis Ende 2015 den Kanadier Milos Raonic.

"Zusammenarbeit war wie ein Traum für mich"

"Ich möchte meinem Kindheitsidol Stefan Edberg nach zwei äußerst erfolgreichen Jahren dafür danken, sich meinem Team angeschlossen zu haben", erklärt Federer auf seiner Homepage.

"Es war für mich wie ein Traum, der in Erfüllung ging."

Ursprünglich sei mit Edberg sowieso nur eine Zusammenarbeit für das Jahr 2014 vereinbart gewesen. Erst später wurde der Vertrag auf ein weiteres Jahr ausgeweitet.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare