Peya/Petzschner verlieren Acapulco-Finale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Wiener Alex Peya und sein deutscher Partner Philipp Petzschner verlieren das Endspiel bei dem mit 1,413 Millionen Dollar dotierten ATP-500-Turnier in Acapulco.

Das an drei gesetzte Duo muss sich sich den beiden an vier gereihten Treat Huey/Max Mirny (PHI/BLR) mit 6:7, 3:6 geschlagen geben.

Damit müssen Peya/Petzschner, die im ersten Satz eine 3:1-Führung aus der Hand geben, auch nach ihrem vierten Finale auf den ersten gemeinsamen Titelgewinn warten. Für Peya wäre es der insgesamt 15. gewesen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare