Peya/Petzschner stehen im Finale von Rotterdam

Aufmacherbild

Alexander Peya und Philipp Petzschner greifen beim ATP-500-Turnier in Rotterdam nach dem ersten gemeinsamen Titel.

Der Wiener und sein deutscher Partner gewinnen am späten Samstagabend im Halbfinale gegen die topgesetzten Jean-Julien Rojer/Horia Tecau (NED/ROU) mit 7:6(5),3:6 und 11:9 im Match-Tiebreak. Im Endspiel treffen sie nun auf Nicolas Mahut/Vasek Pospisil (FRA/CAN).

Oliver Marach/Fabrice Martin (AUT/FRA) verlieren hingegen im Memphis-Halbfinale 7:6(7),5:7,13:15 gegen Fyrstenberg/Gonzalez.

"Die Punkte aus den bisherigen Spielen haben wir ja auch mit den Spielern geholt, die jetzt bei uns sind. Und bei den Punkten, die wir geholt haben, würde ich nicht sagen, dass das reines Glück war", betont der Sportchef.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare