Peya schlägt Marach und steht im Acapulco-Finale

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Beim ATP-500-Turnier in Acapulco geht nicht nur der Einzelbewerb mit österreichischer Finalbeteiligung über die Bühne.

Mit Alexander Peya greift im Doppelbewerb ein Wiener nach dem Titel: Der 35-Jährige gewinnt an der Seite des Deutschen Philipp Petzschner das Österreicher-Duell gegen den Grazer Oliver Marach und den Franzosen Fabrice Martin klar mit 6:1, 6:3.

Für das erst zu Saisonbeginn neugebildete Duo geht es nun gegen Treat Huey/Max Mirnyi (PHI/BLR) um den ersten gemeinsamen Titel.

Auch Peya fliegt zum Davis Cup

Vor zwei Wochen standen Peya/Petzschner bereits im Endspiel von Rotterdam, wo sie gegen Nicolas Mahut/Vasek Pospisil verloren.

Peya wird übrigens wie Thiem nächste Woche beim Davis-Cup-Duell Österreich gegen Portugal in Guimaraes am Start sein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare