Nadal gewinnt Finale gegen Nishikori

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nur eine Woche nach seinem Titel in Monte Carlo gewinnt Rafael Nadal auch das ATP-500-Turnier in Barcelona.

Der topgesetzte Spanier besiegt in einem phasenweise hochklassigen Finale den Japaner Kei Nishikori nach 2:04 Stunden mit 6:4, 7:5.

Der Weltranglisten-Fünfte nimmt seinem Kontrahenten vier Mal den Aufschlag ab und verwandelt den zweiten Matchball.

Mit seinem 49. Triumph auf Sand zieht der 29-Jährige somit mit dem Rekordhalter Guillermo Vilas (ARG) gleich. Insgesamt ist es sein 69. Titel.

Wichtige Sand-Turniere folgen

Barcelona ist damit nach Monte Carlo und den French Open das dritte Turnier, das Nadal zum bereits neunten Mal gewonnen hat. Bei den anstehenden Sand-Events in Rom, Madrid und Paris kann Nadal nun den 50. Titel auf Asche holen und auch Vilas hinter sich lassen.

In dieser Form spielt sich der 29-jährige Mallorquiner jedenfalls wieder in den engsten Favoritenkreis für das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres, das am 22. Mai in Paris beginnt. Sein bisher letztes Major hat Nadal 2014 ebendort gewonnen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare