Marach/Martin triumphieren im Finale über Bryans

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Großer Erfolg für Oliver Marach! Der Steirer und Fabrice Martin holen mit einem Erfolg über die topgesetzten Bryan-Brüder den Doppel-Titel in Delray Beach.

Die österreichisch-französische Paarung siegt beim Hartplatz-Event (514.000 Dollar) in einem wahren Krimi:  Im Champions-Tiebreak liegen die US-Amerikaner 9:7 voran, doch nach Abwehr von weiteren drei Matchbällen - bereits im zweiten Satz müssen sie drei abwehren - nützen Marach/Martin schließlich den zweiten eigenen zum 3:6,7:6(7),13:11-Sieg.

Nach 1:44 Stunden Spielzeit sichert sich der Österreicher damit seinen 15. Doppel-Titel. Für seinen französischen Partner ist es der zweite nach dem gemeinsamen Erfolg in Chennai im Jänner.

Zudem erhalten beide Spieler 250 Punkte für die Rangliste und teilen sich den Scheck in Höhe von 27.830 Dollar (ca. 25.000 Euro).

"Eine große Ehre"

"Es war eine große Ehre, gegen sie zu spielen", sagt Marach im Sieger-Interview. "Fabrice und ich verstehen einander großartig." Im Doppel-Ranking verlor der ÖTV-Routinier als nun 49. dennoch einen Platz, da ihm das besser dotierte Rio-Finale 2015 aus der Wertung fiel.

Die Bryans sind noch immer die "Ticketseller" auf der Doppel-Tour, warten nun allerdings schon seit vergangenem August in Montreal auf ihren 110. Titelgewinn.

"Es schmerzt. Wir werden wahrscheinlich eine schlaflose Nacht haben und darüber nachdenken, was wir hätten anders machen können", erklärt Mike Bryan wegen des vergebenen Siegs.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare