Thiem im Achtelfinale von Indian Wells

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem ist auf der ATP-Tour weiterhin nicht zu stoppen.

Österreichs Tennis-Ass besiegt am Dienstag in der 3. Runde des mit 6,134 Millionen Dollar dotierten ATP-1000-Turniers von Indian Wells den als Nr. 21 gesetzten US-Amerikaner Jack Sock mit 7:5, 6:7 (5), 6:1.

Im Achtelfinale trifft Thiem nach seinem 9. Sieg in Folge auf den Weltranglisten-Neunten Jo-Wilfried Tsonga (FRA), der Sam Querrey (USA-31) 6:3, 6:4 schlägt.

Die Partie findet in der Nacht auf Donnerstag (4:30 Uhr MEZ) statt.

Dominic Thiem Jo-Wilfried Tsonga
Asse 1 12
Doppelfehler 4 4
  1. Aufschlag
62 % 50 %
Punkte bei 1. Aufschlag 61 % (19/31) 88 % (23/26)
Punkte bei 2. Aufschlag 42 % (8/19) 61 % (16/26)
Breakbälle 0 % (0/0) 42 % (3/7)
Punkte als Rückschläger (1. Aufschlag) 11 % (3/26) 38 % (12/31)
Punkte als Rückschläger (2. Aufschlag) 38 % (10/26) 57 % (11/19)
Winner 4 23
Unerzwungene Fehler 13 14
Punkte am Netz 6/12 11/13
Gesamtpunkte 40 62

Im Viertelfinale könnte es zum Duell mit dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic (SRB) kommen.

Thiem-Aufholjagd in Satz zwei bleibt unbelohnt

Im ersten Satz agiert Thiem bei eigenem Aufschlag souverän und lässt keinen einzigen Breakball zu. Selbst kann er bei 6:5 seinen zweiten Satzball verwerten.

Im zweiten Durchgang macht der Niederösterreicher einen 1:3-Rückstand wett, vergibt dann aber insgesamt fünf Breakbälle bei 4:3 und gibt selbst seinen Aufschlag zum 5:6 ab. Thiem kontert zwar mit dem sofortigen Rebreak, unterliegt schließlich aber knapp im Tiebreak.

Beeindruckender Entscheidungs-Satz

Im Entscheidungs-Satz agiert Thiem bei der Chancenverwertung hingegen beinahe makellos.

"Das war heute ein intensives und gutes Match"

Ein zufriedener Dominic Thiem

Mit drei Breaks stürmt er auf 5:0. Sock holt sich zwar noch ein Rebreak und somit das Ehren-Game, danach gibt der US-Boy allerdings erneut seinen Aufschlag ab.

"Ein intensives und gutes Match"

"Das war heute ein intensives und gutes Match", zieht Thiem danach auf seiner Facebook-Seite Bilanz.

"Am Ende des Zweiten hatte Jack den längeren Atem und konnte das Tiebreak für sich entscheiden. Im dritten Satz konnte ich sofort das Momentum nutzen und gleich mit einem Break starten", analysiert der Schützling von Günter Bresnik.

"Bei 5:0 habe ich nach einigen unnötigen Fehlern ein Break kassiert, bevor ich es dann mit einem Rebreak ausmachen konnte."

7/6 6/7 6/1 gegen Jack Sock. Intensives, gutes Match heute, vor allem die ersten zwei Sätze. Am Ende des Zweiten hatte...

Posted by Dominic Thiem on Dienstag, 15. März 2016

Viertes 1000er-Achtelfinale für Thiem

Im Head-to-Head erhöht Thiem damit auf 2:0. Seinen ersten Sieg über Sock feierte er im Vorjahr in Miami, wo er das bislang einzige Mal das Viertelfinale bei einem 1000er Event erreichte.

Im Achtelfinale steht der Weltranglisten-13. bei einem Turnier in dieser Kategorie bereits zum insgesamt vierten Mal. Neben Miami 2015 gelang ihm dies auch in Madrid 2014 und Rom 2015.

Unglaublicher Erfolgslauf

Thiem baut mit seinem jüngsten Erfolg seine in dieser Saison beeindruckende Bilanz weiter aus: Von seinen letzten 18 Matches gewann der ÖTV-Daviscupper unglaubliche 17. 

Damit ist der Lichtenwörther weiterhin im Rennen um die Top 10. Seine Konkurrenten geben sich in Indian Wells bislang allerdings ebenfalls keine Blöße.

Für Top 10 braucht es Finaleinzug

Mit John Isner (ATP 12), Martin Cilic (ATP 11) und Richard Gasquet (ATP 10) stehen auch die knapp vor ihm platzierten Spieler in Kalifornien unter den letzten 16.

Durch den Achtelfinal-Einzug von Gasquet muss Thiem nun mindestens das Endspiel erreichen, um wirklich noch in der kommenden Woche den Sprung in die Top 10 zu schaffen.

Christian Frühwald


LAOLA Meins

Dominic Thiem

Verpasse nie wieder eine News ZU Dominic Thiem!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare